Mitte : Mann protestiert auf Baukran

Ein 40 Jahre alter Mann ist heute morgen Unter den Linden auf einen etwa 25 Meter hohen Baukran geklettert und hat damit einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Rund 75 Minuten verharrte er in der luftigen Höhe. Es kam zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr.

Berlin - Der Mann habe mit aller Wahrscheinlichkeit nicht in Suizidabsicht gehandelt, sagte ein Polizeisprecher. Vielmehr habe er wohl auf sich selbst und seine Forderungen aufmerksam machen wollen. Was seine Forderungen waren, ist bislang unbekannt.

Der Mann hatte in etwa 20 Metern Höhe unterhalb der Kranführerkabine ausgeharrt. Dabei soll er mehrere Male ein Pappschild in die Höhe gehalten haben. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen. Auch wird geprüft, ob der Mann psychologisch betreut werden muss. Der Boulevard Unter den Linden wurde während des Einsatzes zwischen Friedrich- und Wilhelmstraße gesperrt. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar