Berlin : Mittel gegen Heuschnupfen

Björn Rosen

. Lorano lindert die Symptome von Allergien. Der Wirkstoff Loratadin blockiert jenen Stoff im Körper, der Schleimhäute anschwellen lässt und Ausschlag hervorruft: Histamin. Jeder Mensch produziert Histamin, der Körper braucht es für vieles, unter anderem als Wachmacher, und speichert es in „Mastzellen", in speziellen weißen Blutkörperchen. Soweit ganz alltäglich.

Gefährlich wird Histamin erst bei Allergikern. Deren Körper nimmt auch Harmloses, Pollen zum Beispiel, als Gefahr wahr. Das Immunsystem schüttet Antikörper aus. Die zirkulieren nicht nur im Blut, sie docken auch an die Mastzellen, die Lagerstätten des Histamins, an – auf einer einzigen Mastzelle finden mehr als 100 000 Antikörper Platz. Aber sobald die auf den Mastzellen sitzenden Antikörper auch noch die Eindringlinge fangen, die Pollenmoleküle, „platzen“ die Mastzellen – und setzen ihren Inhalt, jede Menge Histamin, frei. Das Histamin wiederum lagert sich automatisch an Rezeptoren an, von denen viele im Hautgewebe liegen – und löst Juckreiz oder Ekzeme aus. Das soll den Körper warnen: Eindringlinge!

Der chemische Wirkstoff Loratadin, hat zwar keinen Einfluss auf die Produktion von Histamin. Aber seine Moleküle docken ebenfalls an die Histamin-Rezeptoren an. Dort findet das ausgeschüttete Histamin nun keinen Platz mehr. Die allergische Reaktion bleibt aus.

Lorano ist frei verkäuflich. 20 Stück kosten 6,45 Euro. Andere Mittel mit diesem Wirkstoff: cT Loratadin, Loratadin Stada oder Loratadin Ratio (gleicher Preis).

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben