Modemesse in Berlin : Bread & Butter zieht in die Arena Treptow

Eigentlich sollte sie am Flughafen Tempelhof stattfinden. Das klappte nicht wegen der Flüchtlinge. Jetzt ist eine neue Bleibe gefunden - mal wieder.

Camilla, 22, und Victoria, 25, präsentieren Shirts von Diadora. "Energetisch" muss ein Outfit sein, sagt Camilla (rechts) aus Cuba, es soll schließlich zu ihrer guten Laune passen. Victoria aus Litauen mag T-Shirts, die ihren Seelenzustand ausdrücken können. Gut beraten könnten sie auch bei...
Camilla, 22, und Victoria, 25, präsentieren Shirts von Diadora. "Energetisch" muss ein Outfit sein, sagt Camilla (rechts) aus...Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Die Modemesse Bread & Butter kehrt Anfang September an einem neuen Ort zurück. Wie der Modehändler Zalando, der neue Eigentümer der Veranstaltung, am Donnerstag mitteilte, findet die Messe vom 2. bis 4. September in der Arena- Halle in Treptow statt. Das Unternehmen hatte die Bread & Butter im vergangenen Jahr übernommen, nachdem sie Ende 2014 Insolvenz angemeldet hatte. Früher lief die Messe parallel zur Fashion Week im Januar und Juli.

Die Streetwear-Schau hatte eigentlich einen Mietvertrag, nach dem sie bis 2019 zweimal pro Jahr im früheren Tempelhofer Flughafengebäude laufen konnte. Zuletzt war sie aber wegen der Unterbringung von Flüchtlingen auf dem Gelände ausgefallen. Finanzielle Details zu dem Umzug nannte Zalando nicht.

Gestartet war die Bread & Butter im Jahr 2001 in Köln, zwei Jahre später zog sie auf ein früheres Industriegelände nach Spandau um. Zwischen 2007 und 2009 lief die Messe ausschließlich in Barcelona, um dann in Tempelhof neu zu starten. Gründer Karl-Heinz Müller gehört zu den neuen Mietern im einstigen Hotel Bogota in der Charlottenburger Schlüterstraße. In dem mittlerweile sanierten Gebäude öffnet er eine Filiale seines „14 oz.“-Modeladens. Tsp/dpa

Unseren Live-Blog zur Fashion Week 2016 lesen Sie unter diesem Tagesspiegel-Link.

So sah die Bread & Butter 2013 aus
Ein Klassiker unter den Shirts ist Che Guevara - hier im Tiger-Remix getragen von Mark, 45, aus Singapur. Grün sei seine Farbe des Jahres - "daher muss ich einfach jedes grüne Shirt kaufen, das ich sehe." Fast ebenso beliebt ist...
Weitere Bilder anzeigen
1 von 17Foto: Doris Spiekermann-Klaas
03.07.2013 17:27Ein Klassiker unter den Shirts ist Che Guevara - hier im Tiger-Remix getragen von Mark, 45, aus Singapur. Grün sei seine Farbe des...

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben