Berlin : Moderatoren-Mode

Musiksender öffnet „Pop Up Store“

-

STADTMENSCHEN

„Pop Up Store“ nennen Levi’s, Adidas und MTV ihren mobilen Laden, der gerade in der Rosenthaler Straße 28 in Mitte Station macht und am 29. Juli nach Hamburg, Köln und München weiterzieht, um dort jeweils eine Woche lang Mode feilzubieten. Von Adidas gibt es Schuhe, Hemden, Trainingsanzüge von Hellblau mit Hellgelb bis Schwarz mit Rot. Levi’s hat Jeans, Taschen, bedruckte TShirts dabei, und zu den Jungdesignern von MTV-Designerama gehören die Berlinerinnen Hartbo & L’wig, Little Red Riding Hood und 16+1, außerdem FKK aus Hamburg, Goya und Lin aus Frankfurt. Bei der Eröffnung kamen Sarah Elbo und Andrea Hartwig von Hartbo & L’wig , um zu sehen, wie sich ihre Kollektion neben den großen Firmen macht, die Berliner Designerin Uli Dziallas probierte Kleider, und Wolfgang Joop , der am 4. Juli in Potsdam sein neues Label „Wunderkind“ vorstellen wird, besah sich, was die Konkurrenz so treibt. S.N.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben