Modernisierungsarbeiten : Kurze Stromunterbrechung in Hohenschönhausen und Marzahn

In Teilen Lichtenbergs und Marzahns wird an den nächsten beiden Sonntagen jeweils um 8 Uhr morgens der Strom für eine Minute abgestellt. Hintergrund sind Modernisierungsarbeiten am Umspannwerk Rüsternweg.

Abschließende Arbeiten im Umspannwerk Rüsternweg erforderten die einminütige Unterbrechung, teilte der Stromversorger Vattenfall mit. An den zwei Sonntagen 8. und 15. Mai 2011 soll der Strom gegen 8 Uhr in Teilen der Bezirke Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf unterbrochen werden.

In der letzten Phase der Modernisierung soll die Stromversorgung auf einen anderen Transformator umgeschaltet werden. Betroffen sind am 8. Mai etwa 21.300 Haushalte und rund 1.600 Gewerbekunden im Ortsteil Marzahn - zwischen der Märkischen Allee und der Landesgrenze zu Brandenburg sowie nördlich der Rudolf-Leonhard-Straße bis hin zum Straßenzug Klansdorfer Straße/Gartenweg und das Gewerbegebiet Wolfener Straße, westlich der S-Bahntrasse.

Am 15. Mai sind es ca. 24.200 Haushalte sowie rund 2.500 Gewerbekunden in den Ortsteilen Falkenberg, Wartenberg südöstlich der Falkenberger Chaussee bis zum Gewerbegebiet Wolfener Straße und Hohenschönhausen zwischen dem S-Bahnhof Gehrenseestraße und der Alten Feuerwache.

Die Anlieger der genannten Straßenzüge seien vorab schriftlich informiert worden, teilte Vattenfall mit. Der Stromversorger empfiehlt, bei empfindlichen elektronischen Geräten - wie z. B. Computer, Fax-, Video-, oder Fernseher - für die Dauer der Versorgungsunterbrechung den Netzstecker zu ziehen. So würden ungewollte Änderungen, beispielsweise bei internen Uhren und Speichern vermieden. (ho)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben