Berlin : Mörder nach sieben Jahren Fahndung gefasst

-

In Vietnamesen-Kreisen wurde er „der Bärtige“ genannt. Nun wurde das Führungsmitglied der bekannten Schutzgelderpressergruppe Nghi Xuan am Dienstag von Zielfahndern der Polizei in der Rhinstraße in Lichtenberg gefasst: Der 24-jährige Manh Trong Toan war seit sieben Jahren mit Haftbefehl wegen Mordes gesucht worden. Am 2. Dezember 1998 soll er in der Frankfurter Allee mit gezielten Schüssen einen 30-jährigen Landsmann hingerichtet haben. Dieser war Mitglied der konkurrierenden Schutzgelderpressergruppe Cong Dung. Hintergrund waren Streitereien um lukrative Verkaufsplätze für geschmuggelte Zigaretten sowie der Kampf um die Vormachtstellung im illegalen Zigarettengeschäft. Die Gruppe Nghi Xuan, die der Tatverdächtige anführte, soll für zahlreiche Tötungen im Zusammenhang mit Kämpfen um die Vormachtstellung auf dem illegalen Zigarettenmarkt verantwortlich sein. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben