Berlin : Momper will Vertrauen zurückgewinnen

-

BEDAUERN

Parlamentspräsident Walter Momper (SPD) hat sich am Donnerstag bei den Mitgliedern des Abgeordnetenhauses für den Fehler entschuldigt, den er bei der Wahl des Regierenden Bürgermeisters gemacht hat.

BELASTUNG

Er hatte Wowereit vor drei Wochen als gewählt bezeichnet, obwohl ihm anfangs zwei Stimmen fehlten. Das hat die Arbeit des Parlaments belastet, sagte Momper nun. Er wolle das Vertrauen zurückgewinnen. BEHARREN

Die Opposition, die nach dem Patzer Mompers Rücktritt gefordert hatte, gibt sich mit der Entschuldigung noch nicht zufrieden. CDU, FDP und Grüne erwarten eine schriftliche Stellungnahme Mompers. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar