Berlin : Monatelang keine S-und U-Bahn

kt

Der Nord-Süd-Schienenverkehr durch die Stadt wird in diesem Jahr gleich auf zwei Strecken zum Teil monatelang unterbrochen. Auch im Südwesten der Stadt werden zwei Strecken über Wochen hinweg gesperrt. In den Winterferien Anfang Februar fahren auf der U-Bahn-Linie U 6 eine Woche lang keine Züge zwischen den Stationen Friedrichstraße und Französische Straße. Die BVG baut hier eine Weichenverbindung ein, um flexibler bei Störungen zu sein. Die U 6 soll Fahrgäste der S-Bahn aufnehmen, wenn deren Tunnel am 2. Juni zwischen Nordbahnhof und Yorkstraße gesperrt wird. Dann wird der Bahnsteig im Bahnhof Friedrichstraße saniert. Außerdem werden zwischen Anhalter Bahnhof und Yorckstraße die Gleise erneuert. Vom 18. August an sollen die Züge dann wieder von der Yorckstraße bis zum Potsdamer Platz fahren, und Ende September soll dann der gesamte Tunnel frei sein.

Im Südwesten unterbricht die BVG vom 24. Juni bis 18. August die U-Bahn-Linie U 1 zwischen Thielplatz und Krumme Lanke, unmittelbar danach stellt die S-Bahn bis zu 16. Dezember den Verkehr zwischen Zehlendorf und Wannsee ein. Beide Strecken werden saniert. Die Termine wurden jetzt von der Stadtentwicklungsverwaltung koordiniert. Allein in die Sanierung der S-Bahn stecken der Bund und die Bahn in diesem Jahr über 160 Millionen Euro.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar