Berlin : Monatskarten teurer? Neues BVG-Konzept

Stadtentwicklungssenator Strieder soll Nahverkehr-Tarife absegnen

-

Heute will die BVG Stadtentwicklungssenator Peter Strieder (SPD) ihr neues Tarifkonzept vorstellen. Dem Vernehmen nach sollen Monatskarten teurer werden; dafür wird die Mitnahme eines Fahrrades wieder gratis sein. Auch die Freizeitkarte und das BerlinTicket stehen angeblich auf der Kippe. Der Senat hatte die bevorstehende Tariferhöhung zum 1. August nur unter dem Vorbehalt genehmigt, dass die BVG ihr gesamtes Preiskonzept überdenkt.

Schon jetzt steht fest, dass Stammkunden beim Kauf von Informationsmaterial keinen Bonus mehr erhalten. Die Gutscheine, die bisher als Zugabe an Abonnenten ausgegeben worden seien, werde es per 1. August nicht mehr geben, teilte die BVG mit. Den BVG-Atlas gab es nach den letzten Preiserhöhungen bereits nicht mehr gegen Gutschein. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar