Berlin : Mord in Charlottenburg: Alewitischer Prediger erschossen - Politisches Motiv möglich

weso

Hinter dem Mord an dem Prediger Murat Fidan, der der alewitischen Glaubensrichtung des Islam angehört, steht möglicherweise ein politisches Motiv. Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen. Fidan war am Nachmittag des Neujahrstages in seiner Wohnung an der Goebelstraße in Charlottenburg mit einem Kopfschuss getötet worden. Möglicherweise ließ er seinen Mörder selbst ein. Seine Frau fand ihn in der gemeinsamen Wohnung. Fidan trat im "Offenen Kanal" auf. Seine letzte Sendung, ein Streitgespräch über Glaubensrituale, war am 26. Dezember ausgestrahlt worden.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben