Berlin : Mord mit Ankündigung: Tempelhofer wird verdächtigt, seine Ehefrau getötet zu haben

clw

Ein 50-jähriger Tempelhofer wird verdächtigt, seine Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung in der Gersdorfstraße getötet zu haben. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann am Montagabend in einem Krankenhaus angerufen und angekündigt, er werde seine Frau umbringen. Das Krankenhaus alarmierte sofort die Polizei. Doch als die Beamten in der Wohnung eintrafen, war die 52-jährige Frau bereits tot. Der Ehemann wurde festgenommen.

Die Obduktion gestern ergab, dass die Frau erstickt ist. Der 50-Jährige hatte vor der Tat große Mengen Alkohol getrunken. Das Paar hatte sich heftig gestritten.

Heute wird der Mann einem Richter vorgeführt, damit ein Haftbefehl erlassen werden kann.

0 Kommentare

Neuester Kommentar