Berlin : Mord nach Noten bei Clärchen

Hunderte Kerzen erwärmen den maroden Charme vom Spiegelsaal in Clärchens Ballhaus in der Auguststraße, wo Julia Regehr nach ihrer erfolgreichen Pasta-Opera nun das mörderische Operndinner „Criminal Royal“ mit leckerem „königl. preuß. Menü“ inzenierte. Der halbe Hof spielt mit, an der Spitze Friedrich der Große, den TV-Hauptkommissar Wolfgang Winkler als Gastmime zu geben hatte. Monsieur Voltaire (André Rauscher) versucht, einen Mordfall zu lösen, zwischendurch darf gegessen, gelacht und über Opernmorde gerätselt werden. Am Ende hat man den Überblick verloren, aber bewundert die Künstlertruppe mit Guntars Vetra, Manije Sabet, Maja Fluri, Simon Berg und Thereze Rosenberga, wie sie sich fast vier Stunden lang durch die internationale Opernliteratur singt, spielt und schwitzt, unter Perücken und im Rokoko-Dress. Nächste Vorstellungen: 29.11., 6.12., 11. und 13.12. Lo.

0 Kommentare

Neuester Kommentar