Berlin : Mordfall Murat Fidan: 20.000 DM Belohnung

cs

Der Mordfall Murat Fidan ist weiterhin rätselhaft - nun wurden von privater Seite 20 000 DM Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die auf die Spur der Täter führen. Wie berichtet, war der 43-jährige alevitische Prediger Murat Fidan am 1. Januar in seiner Wohnung in Charlottenburg von Unbekannten durch einen Kopfschuss getötet worden. Der Mord ereignete sich nur wenige Tage nach seinem Auftritt in einer religiösen Sendung des Neuköllner Vereines "Ehl-i Bey Yolu" im Offenen Kanal, bei dem er ein Streitgespräch über Glaubensrituale moderierte. Der Staatsschutz hat deshalb die Ermittlungen aufgenommen, beschlagnahmte einen Mitschnitt der Sendung und schließt ein politisches Motiv nicht aus. Die etwa 40 000 Menschen alevitischen Glaubens in Berlin gelten als liberal und westlich orientiert. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 699 37518 entgegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben