Berlin : Mousse von Veilchen und Topfen mit gehobelter Bitterschokolade

-

.

Topfen, Prise Salz und Zucker, Saft der Limette, Eigelb und Veilchenwasser (Menge je nach Geschmack) mit dem Handmixer oder Schneebesen schaumig rühren.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, abtropfen und in erhitztem Veilchenwasser auflösen, dann in die Masse geben und schnell verrühren. Steif geschlagene Sahne und steif geschlagenes Eiweiß unterheben und alles ca. vier Stunden im Kühlschrank abgedeckt kalt stellen.

Eine Nocke vom Mousse auf einen Teller geben, mit dem Messerrücken die Bitterschokolade über den Teller hobeln und die kandierten Veilchenblüten darüber streuen.

WIE GEHT DAS DENN?

Das Veilchenwasser wird aus 250 g Wasser, 250 g Einmachzucker, 40 g Veilchenblüten und dem Saft einer halben Zitrone hergestellt. Wasser und Zucker aufkochen, Zitronensaft dazugeben und abkühlen lassen. In kaltem Zustand in ein Glas mit den Blüten geben und etwa zwölf Tage im Kühlen und Dunklen ziehen lassen.

UND WO GIBT ES DAS?

Veilchenblüten: online bei Essbare Landschaften (www.essbare-landschaften.de ). Kandierte Veilchenblüten führt die Confiserie Melanie, Goethestr. 4, Charlottenburg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben