Berlin : "movado" informiert über rollstuhlgeeignete Kinos und Theater

kög

Wer nicht gut zu Fuß ist oder im Rollstuhl sitzt, muss vor einem Theater- oder Kinobesuch erst die Gegebenheiten prüfen: Gibt es viele Treppen? Steht ein Fahrstuhl bereit? Tipps zu behindertengerechten oder zumindest -freundlichen Einrichtungen hat der Verein "movado" in zwei neuen Publikationen zusammengetragen. "Kinos ohne Barrieren" heißt die eine, "Rolli on tour" im Bezirk Charlottenburg die zweite.Wer die Boschüren zur behindertengerechten Ausstattung von über 50 000 Berliner Einrichtungen haben möchte, kann sich bei "movado", Langhansstraße 64, 13086 Berlin, Telefon 471 51 45, Fax: 473 11 11, melden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben