Müll soll schuld sein : BVG ermittelt Ursache für U-Bahn-Brände

„Fremde Gegenstände“ haben einen Kurzschluss verursacht und den Zugverkehr lahmgelegt, teilte die BVG am Dienstag mit - das heißt: Vermutlich wurde Müll in die Anlage getrieben und hat zwei U-Bahn-Brände verursacht.

von
Rauchwolke. Die Feuerwehr musste bereits am späten Freitagabend zum U-Bahnhof Schlossstraße ausrücken. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.
Rauchwolke. Die Feuerwehr musste bereits am späten Freitagabend zum U-Bahnhof Schlossstraße ausrücken. Verletzt wurde bei dem...Foto: Steffen Tzscheuschner

Die BVG hat nach eigener Auskunft die Ursache der beiden Brände im U-Bahnnetz vom Wochenende ermittelt. Sowohl für den Vorfall am Rathaus Steglitz am Freitag als auch an der Möckernbrücke am Sonntag könne ein Defekt an Kabelanlagen oder Fahrzeugen ausgeschlossen werden. Der Schwelbrand bei der U 9 in Steglitz sei vermutlich „durch einen leitenden Fremdkörper“ verursacht worden, der sich an einem Stromabnehmer verfangen und einen Kurzschluss ausgelöst hatte. Der enorme Qualm sei entstanden, weil Kabelisolierungen schmorten. Der kleine Brand auf der U 7 am Sonntag sei entstanden, weil vermutlich eine Zigarettenkippe oder ein elektrischer Lichtbogen Plastikmüll entzündet habe.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

12 Kommentare

Neuester Kommentar