Berlin : Museen vom eigenen Erfolg überwältigt

Berlinischer Galerie und Münzkabinett gut besucht

Claudia Keller

Dass sich die Berliner derart begeistern lassen, hat am Wochenende sowohl die Mitarbeiter der neu eröffneten Berlinischen Galerie als auch die des Münzkabinetts im Bode-Museum überrascht. 23000 Besucher kamen bis Sonntagabend in das neu eröffnete Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur in Kreuzberg – trotz des schönen Wetters, das zum Spazierengehen einlud. „Wir sind überglücklich“, sagte Museumsdirektor Jörn Merkert. „Ich habe jahrelang an etwas geglaubt, woran andere nicht geglaubt haben, aber dass es so ein Erfolg wird, habe auch ich nicht erwartet.“

Das Museum befindet sich in einem ehemaligen Glaslager in Kreuzberg, das für 18,7 Millionen Euro umgebaut wurde. In dem großzügigen, schlichten Bau sind auf 4600 Quadratmetern über 700Gemälde, Skulpturen, Fotografien und Installationen zu sehen, nur ein kleiner Teil der in den Archiven lagernden Schätze. Neben der ständigen Ausstellung werden zum Einstand weitere Installationen und Arbeiten gezeigt, darunter Fotografien namhafter Künstler zum Thema „Architektur und Obdachlosigkeit“.

Im Tresorraum des Münzkabinetts im Bode-Museum bestaunten mehr als 3000 Gäste die über 8000 ausgestellten Münzen. „Wir hätten die ganze Nacht auflassen können, der Andrang hätte nicht aufgehört“, sagte Wolfgang Steguweit, stellvertretender Direktor des Münzkabinetts. Der Tresorraum war zuletzt 1904 für die Allgemeinheit geöffnet, heute schließen sich die zehn Zentimeter dicken Stahltüren wieder für lange Zeit. Die „Jahrhundertchance“ wollten sich viele nicht entgehen lassen und nahmen sogar Wartezeiten von über drei Stunden in Kauf. Nicht nur Numismatiker standen in der Schlange, sondern auch viele Berliner, die sich für die kunsthistorischen Ausprägungen der alten Münzen interessierten. Etliche hatten Lupen mitgebracht und zeigten den Museumsmitarbeitern alte Münzen, die sie privat gesammelt hatten. Das brachte die Museumsdirektoren auf die Idee, einen neuen Service einzurichten: Ab sofort können private Münzsammler ihre Schätze im Münzkabinett begutachten lassen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar