Berlin : Museumsinselfestival: Co-Veranstalter pleite

NAME

Die Firma Transatlantico, einer der Co-Veranstalter des Museumsinselfestivals in Mitte, hat vergangene Woche Insolvenz angemeldet. Das bestätigte Festivalleiter Frank Scholze von den Staatlichen Museen dem Tagesspiegel. Jetzt bangen beteiligte Produktionsfirmen darum, dass ihre Rechnungen bezahlt werden. Eine Mitarbeiterin von Transatlantico hatte bereits vergangene Woche das Festival als „wirtschaftliche Katastrophe“ bezeichnet. Die Agentur hatte Stars wie die Band Toto nach Berlin geholt, aber auch viele hier eher unbekannte Musiker. Die Besucherzahlen blieben hinter den Erwartungen zurück. Festivalleiter Scholz bedauert die Insolvenz. Der bis September feststehende Spielplan ist aber nicht betroffen: Transatlantico hatte seinen Veranstaltungsteil bereits abgeschlossen. Alle noch geplanten Kinofilme und Konzerte finden wie geplant statt. lvt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben