Musikmesse : 2000 Künstler beim Popkomm-Festival

Während der Popkomm vom 20. bis 22. September in Berlin können sich Musikfans auf rund 2000 Künstler aus 27 Ländern in 30 Klubs freuen.

Berlin - Für das Festival, das neben der Messe und dem Kongress fester Bestandteil der Popkomm ist, seien sogar rund 2300 Bewerbungen eingegangen, sagte Direktorin Katja Bittner. Dies seien doppelt so viele wie im Vorjahr. Allein aus den USA und Kanada seien 39 Acts vertreten. Alle skandinavischen Länder veranstalteten zudem eigene Showcase-Nächte.

Zu den Künstlern, die an den drei Tagen live auftreten, gehören Juliette & the Licks, Sugarplum Fairy, Trashmonkeys, Peter Pan Speedrock, Outlandish, Joy Denalane, Blumentopf, Kaizers Orchestra, Forward Russia, The Slackers, Billy Talent und Samiam. Die Elektroband Tangerine Dream feiert auf der Popkomm ihr 40-jähriges Bestehen. Auch viele Künstler aus dem diesjährigen Partnerland Brasilien stellen sich dem deutschen Publikum vor.

Festivalmanager: "Es wird wieder etwas härter"

Bittner sagte, viele Bands seien in ihren Heimatländern bereits populär und sähen in Berlin den "perfekten Testmarkt" für eine mögliche Karriere in Deutschland. Für Skandinavien und Spanien sei Deutschland ein wichtiger Exportmarkt. Festivalmanager Dirk Schade sagte, vor allem klassische Singer-Songwriter-Bands seien in diesem Jahr sehr präsent. "Wir sind schon ein richtiges Rockerfestival", betonte er. Auch Punk sei wieder stark im Kommen: "Es wird wieder etwas härter."

Zum Festival werden den Angaben zufolge mehr als 65.000 Besucher erwartet. Bei Messe und Kongress rechnen die Veranstalter mit rund 15.000 Fachbesuchern. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar