Berlin : Mutmaßlicher Bootsdieb konnte gestellt werden

weso

Mit einem Kopfsprung versuchte gestern früh gegen 0.15 Uhr ein 24-jähriger mutmaßlicher Bootsdieb, der Polizei zu entkommen. Eine Streife der Wasserschutzpolizei hatte ihn in einem unbeleuchteten Motorboot entdeckt. Bei seiner Überprüfung fanden die Beamten Werkzeug, das er angeblich zum Starten seines Mopeds benötigte, das aber auch für Bootsmotoren geeignet war. Plötzlich floh der Mann und sprang ins Wasser, wurde aber von den Beamten eingeholt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben