Berlin : Mutter im Wechselschritt

Dorothee Nolte liest beim Tagesspiegel-Salon

-

Alles begann mit einem Quickstep: das Geplänkel mit dem Kindsvater – und somit auch die Existenz der zwei kleinen Jungen, die das Leben von Dorothee Nolte verändern sollten. Seit über sechs Jahren berichtet die Tagesspiegel-Redakteurin in ihren Kolumnen davon, wie es nach jenem ersten Tanz weiterging: von Gebeten beim Schwangeren-Yoga, verpatzten Restaurantbesuchen, brüderlicher Eifersucht, schnippischen Schwiegertöchtern und Unterhaltungen mit einem Vierjährigen über die Frage, wo die Babys herkommen. Ihre selbstironischen „Geschichten einer Verwandlung“ sind in zwei Bänden bei dtv erschienen: „Wie eine Mutter entsteht“ und „Wie eine Mutter laufen lernt“.

Was auf der Tanzfläche anfing, soll auch dorthin zurückkehren. Beim Tagesspiegel-Salon liest Dorothee Nolte aus ihren Kolumnen und spricht mit Moderator Harald Martenstein über die Freuden des Elternseins – und zwar im Ballsaal des ehemaligen Offizierskasinos an der Urbanstraße, wo normalerweise die Tanzschule taktlos (www.taktlos.de) Paare nur zum Schwingen oder eben für immer zusammenbringt. In dem prächtigen Saal, der bereits adventlich geschmückt sein wird, wartet auf die Besucher des Salons aber nicht nur Lesung und Gespräch. Die literarischen Köche von eßkultur servieren Passendes, diesmal: Hähnchencurry kleckerfrei. Und nach der Lesung animiert die Sängerin und Erfinderin des Bügelbrett-Tangos Lu Marosa, am Flügel begleitet von Matthias Klünder, all diejenigen zum Tanz, die noch einen Partner für gemeinsame Kinder suchen – oder sich von vorhandenen Partnern und Kindern erholen möchten. Tsp

Am Freitag, 2. Dezember, um 19 Uhr 30 im Ballsaal des Nachbarschaftshauses (ehem. Offizierskasino),Urbanstraße 21, 10961 Berlin. Eintritt (inklusive Essen und Tanz) 12 Euro. Anmeldung ist erforderlich unter (030) 26009 609. Telefonisch anmelden kann man sich am Dienstag, 22. November, von 7 Uhr 30 bis 20 Uhr, die Zahl der Plätze ist begrenzt. Gehen mehr Anmeldungen ein, entscheidet das Los.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben