Berlin : Mutter in U-Haft: Gericht: Grundrecht auf Pflege des Kindes

In die Kontroverse um die Unterbringung einer vietnamesischen Untersuchungsgefangenen und ihrem neugeborenen Baby hat sich der Berliner Verfassungsgerichtshof eingeschaltet. Er verpflichtete das Land Berlin gestern durch einstweilige Anordnung, "vorläufig sicherzustellen, dass die Mutter mit ihrem Kind trotz Fortdauer der Untersuchungshaft gemeinsam untergebracht werden kann". Bereits am Donnerstabend hatte die Justizverwaltung angekündigt, die Frau gemeinsam mit ihrem Kind in der Frauenhaftanstalt Pankow unterzubringen. Diese Ankündigungen waren dem Verfassungsgerichtshof aber nicht ausreichend genug, um dem Grundrecht der Mutter auf Pflege ihres Kindes Genüge zu tun. Der 17-Jährigen wird von der Justiz versuchter Mord zur Last gelegt. Ihr Kind hatte sie am Mittwoch auf die Welt gebracht. Noch am selben Tag war sie von dem Neugeborenen getrennt worden. Laut Verfassungsgerichtshof ist aber der Mutter "grundsätzlich die Möglichkeit zu geben, vor allem während der ersten Monate nach der Geburt und in der Stillzeit mit ihrem Kind zusammen zu sein".

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar