Berlin : Mythen und Riten: Über die Schwelle

Ulrike Demmer

Sie lehnt schon im Türrahmen, die Auserwählte, die weißen Pumps in der Hand und will hinübergetragen werden. Angeblich lauern unter dieser Schwelle böse Geister, die nur darauf warten, sich der Braut zu bemächtigen. Wird sie darüber gehoben, dann glauben diese Geister, es betrete nur eine Person die Wohnung. In Wirklichkeit fordert sie nur den hundertsten Liebesbeweis. Wenn da nur der Schleier nicht im Weg wäre. Mancher Mann stolpert eben in die Hochzeitsnacht.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben