Berlin : Nach dem Abi kommt die Unsicherheit

Messe informiert Schüler über Berufe und Studium

„Ich habe extreme Angst vor der Zukunft“, gesteht Bea Marer. Deshalb steht die 18-Jährige aus Hohenschönhausen in Halle drei des Messegeländes, auf der Abiturientenmesse „Einstieg Abi“.

Bea geht in die 13. Klasse, bald ist ihre Schulzeit zu Ende. Und dann? Die Schülerin weiß nicht, was sie danach machen will – so wie viele andere Jugendliche. Zusammen mit Eltern und Lehrern können sie sich seit gestern auf der „Einstieg Abi“ über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren.

Bei der Eröffnung war der Besucherandrang hoch: „In den letzten Jahren kamen rund 26 000 Besucher, 2007 werden es sicher an die 30 000“, schätzt Staatssekretär Gerd Hofe, der die Eröffnungsrede gehalten hat. Auch die Zahl der Aussteller habe in diesem Jahr ein neues Hoch erreicht: 291 Unternehmen aus zehn Ländern präsentieren die verschiedensten Berufsbereiche: Eventmanagement, Tourismus, Betriebswirtschaft oder Fotografie – die beiden Ausstellungshallen bieten praktisch alle Richtungen.

Bea hat fast überall reingeschnuppert: Fotografie, Journalismus, Kunst. Das vielseitige Angebot hat sie dabei eher verwirrt. „Nach dem Abi steht man vor der Qual der Wahl. Zwar stehen alle Türen offen, aber letztlich muss man sich für einen Beruf entscheiden“, erklärt sie.

Eine konkretere Vorstellung hat da schon Daniel Kröner. Sich nach den Abiprüfungen erst mal von den Strapazen auszuruhen und ein Jahr Pause zu machen, kann er sich nicht vorstellen. Der 18-Jährige blättert in den Informationsbroschüren des Auswärtigen Amts – genau wie sein Vater will er Diplomat werden. „Gerade in der heutigen Zeit sind Beziehungen unglaublich wichtig. Außerdem benötigt man fast überall soziale Fähigkeiten und Fremdsprachenkenntnisse“, weiß der Schüler. Zum Thema Fremdsprachen gibt es einen Extrastand: in der „International Corner“ erfährt man alles über Studieren und Jobben im Ausland. gök

Heute ist die Messe von 9 und 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen: www.einstieg.com.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben