Berlin : Nach dem Stau ist vor dem Stau

Autofahrer im Stress: Auf OSZE-Treffen folgt EU-Staatsakt

-

Erleichterung bei der Polizei: Die OSZEKonferenz zum Thema Antisemitismus ist ohne Störung beendet worden – US-Außenminister Colin Powell hat die Stadt verlassen. Bis zum heutigen Freitag bleibt der zweite Staatsgast mit der höchsten Gefährdungsstufe 1 in Berlin, Israels Staatspräsident Moshe Katzav. Gestern gab es Behinderungen vor allem am Kanzleramt, an der Philharmonie und abends am Adlon.

Katzav benannte die Entlastungsstraße zwischen Straße des 17. Juni und Scheidemannstraße in Yitzhak-Rabin-Straße um. Heute Vormittag beendet der israelische Präsident seinen dreitägigen Staatsbesuch in Berlin – doch die Polizei wird sich kaum ausruhen können. Für heute sind Demonstrationen angemeldet, am Abend findet der Staatsakt zur EU-Osterweiterung statt. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben