Nach dem Unwetter in Berlin : Gleimtunnel wird auf Standsicherheit überprüft

Der kürzlich überschwemmte Gleimtunnel kann möglicherweise schon in der kommenden Woche wieder befahren werden.

von
Nach starken Regenfällen sind parkende Autos im Gleimtunnel übereinander geschoben worden.
Nach starken Regenfällen sind parkende Autos im Gleimtunnel übereinander geschoben worden.Foto: Carstensen/dpa

Der bei dem schweren Unwetter vor einer Woche überschwemmte Gleimtunnel zwischen Gesundbrunnen und Prenzlauer Berg kann möglicherweise in der kommenden Woche wieder befahren werden. Wie berichtet gibt es Streit um die Zuständigkeit für das Bauwerk, eine ehemalige Eisenbahnbrücke. Wie der grüne Pankower Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner am Dienstag mitteilte, hält sich die Deutsche Bahn zwar weiter nicht für zuständig, die Standsicherheit des Bauwerks zu prüfen, hat aber zugesagt, die technischen Pläne zu schicken. Mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung sei vereinbart worden, dass diese anhand der Pläne in Amtshilfe die Standsicherheit prüfe. Sei diese gegeben, könnten die Reparaturarbeiten an Fahrbahn und Fußgängerwegen umgehend starten. Betroffen sei nur der größere Pankower Teil. Der kürzere Weddinger Teil werde ohnehin regelmäßig überprüft, weil dort eine Baustraße über die Brücke führe.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben