Nach Leichenfund in Friedenau : Mutter von totem Neugeborenen in Haft

Die Polizei verdächtigt eine 18 Jahre alte Frau ihr Neugeborenes direkt nach der Geburt getötet zu haben. Seit Samstag sitzt sie in Untersuchungshaft.

Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

Nach dem gewaltsamen Tod eines Neugeborenen in Berlin befindet sich die Mutter in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl sei wegen Verdachts auf Totschlag erlassen worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Samstag. Die 18-Jährige habe sich nicht zu den Hintergründen der Tat geäußert. Weitere Details nannte der Sprecher nicht. Die junge Frau steht im Verdacht, ihre Tochter unmittelbar nach der Geburt getötet zu haben und wurde am Freitagmittag festgenommen. Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr hatten den Säugling zuvor leblos in der Wohnung der Frau im Stadtteil Friedenau gefunden. (dpa)



» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar