Berlin : Nach Prügelei in Schöneberger Lokal feuerte der Täter auf seine Kontrahenten

weso

Während eines Streits in einem Lokal an der Nachodstraße feuerte ein 21-jähriger Jugoslawe zwei Schüsse auf seine Kontrahenten ab. Getroffen wurde niemand, die Kugeln blieben in einer Bank stecken. Der Schütze flüchtete zwar, konnte aber an der Goltzstraße in Schöneberg festgenommen werden. Gegen ihn lagen bereits drei Haftbefehle vor. Der 21-Jährige hatte sich bereits Sonntag früh gegen 3 Uhr in dem Lokal mit zwei Gästen geprügelt. Der Wirt hatte sie rausgeworfen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar