Berlin : Nach Restaurierung: Das neue "Chalet Suisse" öffnet am Freitag

bm

Das "Chalet Suisse" im Grunewald, eines der beliebtesten Berliner Ausflugsrestaurants, wird am kommenden Freitag um 11 Uhr 30 nach gründlicher Restaurierung wieder eröffnet. Neuer Besitzer ist - wie berichtet - Josef Diekmann, der auch das "Diekmann" in der Meinekestraße und das Restaurant im Weinhaus Huth betreibt. In der Küche steht Matthias Gleis, zuletzt mehrere Jahre Sous-Chef von Kurt Jäger im Grand Hotel Esplanade und Schloss Hubertushöhe. Sein Vorhaben: eine moderne, frische Küche, die, so die Mitteilung, "auch die traditionellen schweizerischen Einflüsse berücksichtigt". Den Service leitet Lars Kossmehl. Bei der Aufteilung in vier Gasträume ist es geblieben, die Terrasse wurde hingegen umgestaltet und auf 180 Plätze erweitert. Im Sommer wird es ferner 300 Biergartenplätze geben.

Boulevard Berlin:
Was die Stadt bewegt...

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben