• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Nach Überfall auf Postbank : Haftbefehl wegen Freiheitsberaubung gegen Täter

28.12.2012 21:57 Uhrvon
Tatort Postbank. Foto: dpaBild vergrößern
Tatort Postbank. - Foto: dpa

UpdateEr wollte kein Geld, sondern mit Journalisten des RBB sprechen. Am Freitagabend wurde Hans-Peter G., der am Donnerstag mit einer Waffe in eine Postbank eingedrungen war, dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl wegen Freiheitsberaubung.

Der 68-Jährige, der am Donnerstag in Charlottenburg mit einer Waffe in eine Bank eingedrungen war, war „stark alkoholisiert“. Einen Promillewert nannten Polizei und Justiz nicht. Nach seiner Ausnüchterung sei aber deutlich geworden, dass er nicht geistig verwirrt ist, sondern zurechnungsfähig, sagte eine Sprecherin.

Hans-Peter G. wurde am Freitagabend einem Richter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ. Darin wird ihm aber nicht mehr eine Geiselnahme, sondern lediglich Freiheitsberaubung vorgeworfen.

Das Polizeipräsidium hatte in einer ersten Mitteilung am Donnerstag zunächst von einer Geiselnahme gesprochen, dies dann aber wenig später zurückgezogen.

Wie berichtet, war der 68-Jährige gegen 13.20 Uhr in die Postbankfiliale an der Joachimstaler Straße eingedrungen. Dort hatte er ein Gespräch mit einem Berater gewünscht. Als er dann bei einem 49-jährigen Angestellten in einem Einzelbüro saß, forderte er unter Verweis auf seine mitgeführte Waffe ein Gespräch mit dem regionalen Fernsehsender RBB sowie wenig später zwei Flaschen Bier. Die Waffe soll er aber während der Tat nicht aus seiner Tasche herausgeholt haben. Geld hatte er nicht gefordert. Eine knappe Stunde später hatten ihn Beamte des Spezialeinsatzkommandos überwältigt und festgenommen. G. war dabei leicht verletzt worden und kam zunächst in ein Krankenhaus.

Am Donnerstag hatte die Polizei von einer Schreckschusswaffe gesprochen. Am Freitag hieß es nun, dass noch nicht abschließend geklärt sei, ob der Mann Umbauten an der Pistole vorgenommen habe und diese möglicherweise doch mit scharfer Munition geladen war. Woher G. die Waffe hatte, ist unklar.

Beamte hatten den Täter schon vor Ort als möglichen Trinker eingeschätzt, sein Aussehen und seine Forderungen ließen darauf schließen, hieß es. Ein Polizeisprecher sagte, dass G. auf seine angeblich schwierige Lebenssituation aufmerksam machen wollte. Dem Vernehmen nach soll er seit einiger Zeit wohnungslos sein.

Thomas D., der vor einer Woche in Zehlendorf einen Bankangestellten zehn Stunden lang als Geisel genommen hatte, sitzt, wie berichtet in Untersuchungshaft und wird weiterhin vernommen.

Folgen Sie unserer Berlinredaktion auf Twitter:

Tanja Buntrock:
Karin Christmann:


Robert Ide:


Sigrid Kneist:


Anke Myrrhe:


Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg Blog

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.
Zum Kreuzberg Blog


Wedding Blog

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Ein Blog über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit beim Wedding Blog!
Zum Wedding Blog


Zehlendorf Blog

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit am Zehlendorf Blog!
Zum Zehlendorf Blog

Umfrage

Sollte die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller die Berliner Ehrenbürgerschaft erhalten?

Service

Empfehlungen bei Facebook

Nachrichten aus den Bezirken

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.
Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...