Berlin : Nach unten treten

-

VON TAG ZU TAG

Ariane Bemmer über

Tempo 10 auch für Fahrräder

Da hat jemand mitgedacht: Wenn wegen Tempo 10 bald keiner mehr mit dem Auto zum Hackeschen Markt kommt, kann die Polizei keinen mehr blitzen, wird keiner mehr Strafzettel bekommen. Wäre doch schade. Also misst man auch Radler. Die müssen schneller als 10 km/h fahren, weil sie sonst umfallen. Die meisten fahren sogar viel schneller, weil sie Kurierdienste leisten. Die Radler wären eine zuverlässige Einnahmequelle für die finanzschwache Stadt. Sollten sie die Konsequenzen ziehen und die Gegend beleidigt umfahren – kein Problem. Wir erweitern das Tempo10-Gebot auf Fußgänger – und leiten den nächsten Marathon durch die Spandauer Vorstadt. Dann wird die Kasse auf jeden Fall mächtig klingeln.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar