• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Nach Wowereits Wiederwahl : Geheimsache Regierungsbank

24.11.2011 17:22 Uhrvon und

Klaus Wowereit will am Montag bekannt geben, welche Senatoren ins Rote Rathaus einziehen. Selbst die als sicher gesetzt geltenden Kandidaten werden allerdings langsam nervös.

„Es wird Überraschungen geben!“ Diesen Satz lässt der SPD-Landes- und Fraktionschef Michael Müller seit ein, zwei Wochen regelmäßig fallen. Er meint damit das Personal für den neuen Senat, jedenfalls soweit es die Regierungsmitglieder betrifft, die von den Sozialdemokraten gestellt werden. Die Auswahl obliegt dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit, der sich seit zehn Jahren einen Sport daraus macht, die Namen so lange wie möglich geheim zu halten. Erst am Montag wird das Geheimnis gelüftet.

Der Kreis derer, die wirklich etwas wissen, ist also denkbar klein.

Selbst jene Politiker, die laut öffentlicher Meinung als „gesetzt“ gelten, warten so nervös auf das Ja-Wort Wowereits wie Fußballspieler auf den Anruf des Nationaltrainers. Das gilt für Dilek Kolat, bisher noch Vize-Fraktionschefin der SPD, die als künftige Arbeits- und Integrationssenatorin gehandelt wird. Das gilt auch für den Finanzsenator Ulrich Nußbaum, der allerdings mit seinem gut gehenden Fischfangunternehmen in Bremerhaven notfalls auf die Politik verzichten könnte. Nur Michael Müller, Freund und enger Vertrauter Wowereits, genießt eine Sonderstellung. Er darf sich aussuchen, was er werden will, soweit es in der Macht des Regierenden steht. Zum Beispiel Stadtentwicklungssenator.

Allerdings weiß Wowereit, dass er die Frauenquote erfüllen muss. Mindestens zwei Senatorinnen, vielleicht noch eine Chefin der Senatskanzlei und möglichst viele Staatssekretärinnen, damit die SPD-Frauen zufrieden sind. Also benötigt er noch eine Bildungssenatorin, und wenn er die nicht findet, muss er so lange puzzeln bis die Quote stimmt. In einem solchen Fall kann sich nicht einmal mehr Nußbaum sicher sein, im Amt zu bleiben. Zumal zwei Sozialdemokratinnen den Senat verlassen: Ingeborg Junge-Reyer und Gisela von der Aue.

Kommt vielleicht wieder jemand von außerhalb Berlins? Lesen Sie weiter auf Seite 2!

Sie wollen wissen, was in Berlin läuft? Gönnen Sie sich an jedem Werktag 5 Minuten Lesespaß! Geben Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse an, um den Newsletter ab morgen zu erhalten.

  • Berlin to go: täglicher Newsletter
  • morgens um 6 Uhr auf Ihrem Handy
  • von Chefredakteur Lorenz Maroldt
weitere Newsletter bestellen Mit freundlicher Unterstüzung von Babbel
Altersvorsorge

Altersvorsorge

Welche Vorsorge-Optionen gibt es? Und welche Maßnahmen sind wirklich sinnvoll? Präsentiert von unserem Partner CosmosDirekt klären wir offene Fragen.

Diese und weitere Informationen zum Thema Altersvorsorge finden Sie auf unserer Themenseite.

Folgen Sie unserer Berlinredaktion auf Twitter:

Tanja Buntrock:
Karin Christmann:


Robert Ide:


Sigrid Kneist:


Anke Myrrhe:


Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg Blog

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.
Zum Kreuzberg Blog


Ku'damm-Blog

Alle reden vom neuen Aufschwung am berühmten Berliner Kurfürstendamm. Wir zeigen die Fortschritte, aber auch Schattenseiten der Entwicklung in der westlichen Innenstadt und stellen die Menschen dort vor. Machen Sie mit beim Ku'damm-Blog!
Zum Ku'damm-Blog


Pankow-Blog

Pankow boomt. Das Gebiet nördlich vom Prenzlauer Berg wächst rasant. Zu DDR-Zeiten lebten hier vor allem Diplomaten, Funktionäre und Künstler; nun kommen Familien aus dem Prenzlauer Berg hinzu. Eine interessante Mischung. Wir berichten, wie sich das alte Pankow verändert und wer es verändert. Und wir erzählen Geschichten aus der Zeit vor 1989. Die sind spannender als jeder Krimi.
Zum Pankow-Blog


Wedding Blog

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Ein Blog über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit beim Wedding Blog!
Zum Wedding Blog


Zehlendorf Blog

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit am Zehlendorf Blog!
Zum Zehlendorf Blog
Service

Nachrichten aus den Bezirken

Weitere Themen

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...