Nachfolge von Sabine Kunst : Martina Münch soll Wissenschaftsministerin werden

Die SPD-Landtagsabgeordnete Martina Münch soll wieder das Wissenschafts- und Kulturressort in Brandenburg übernehmen. Nach Tagesspiegel-Informationen soll Münch am Mittwoch vereidigt werden.

Martina Münch.
Martina Münch.Foto: picture alliance / dpa

In Brandenburg soll die ehemalige Bildungsministerin Martina Münch (SPD) wieder das Wissenschafts- und Kulturressort übernehmen. Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) will nach Tagesspiegel-Informationen Münch am Mittwoch vereidigen lassen. Amtsinhaberin Sabine Kunst, die Präsidentin der Humboldt-Uni wird, hat am Montag um ihre Entlassung gebeten.

Münch war schon einmal kurz von Ende 2009 bis Februar 2011 Wissenschaftsministerin. In dieser Zeit gab es keine Kritik an ihrer Amtsführung. Als Bildungsministerin bis zur Wahl 2014 war Münch das umstrittenste Kabinettsmitglied, ihr wurde Führungsversagen vorgeworfen. thm

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben