Berlin : Nachlesen bildet

röp

Mit dem Thema Bildung verbanden Berliner Politiker einige Versprechen während des Wahlkampfes. Wenige Tage vor der Wahl versicherte Klaus Wowereit noch: "Bei der Schule wird nicht gespart". Kinder sollen sich in Zukunft auf ihre Bildung was einbilden können, erfuhr der Wähler auf Plakaten der SPD. Auch Schulsenator Klaus Böger (SPD) lehnte Geldeinsparungen im Bereich Schule ab - selbst bei rückgängigen Schülerzahlen. Er bezeichnete es als seine "politische Leitlinie", Bildung von Kürzungen auszunehmen.

Die FDP setzte sich auf Plakaten mit dem bewusst falsch geschriebenen Slogan "Gute Bildung kostet - schlechte noch fiel Meer" für ausreichend Geld bei der Bildung ein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar