NACHRICHT : NACHRICHT

Polizei sucht U-Bahn-Schläger,

Polizei findet U-Bahn-Schläger

Berlin - Die einen hat die Polizei gefunden, nach den anderen wird gefahndet: Die Polizei sucht nach vier Männern, die am 4. Juni am U-Bahnhof Mehringdamm in Kreuzberg einem 54-jährigen Obdachlosen Geld raubten, das er in einem Plastikbecher gesammelt hatte. Als das Opfer den Männern gefolgt war, wurde es mit Schlägen und Tritten verprügelt. Einem Zeugen, der die Täter stoppen wollte, brachen sie einen Finger. Die Polizei hat von drei der vier Gesuchten Fotos aus einer Überwachungskamera veröffentlicht – die Bilder sind zu finden unter www.tagesspiegel.de/polizei. In einem anderen Fall sind so die Täter gestellt worden. Wie die Polizei mitteilte, konnten fünf Männer identifiziert werden, die im Mai einen schlafenden 17-Jährigen in der U-Bahn bespuckt und verprügelt hatten. Die Tat geschah gegen 0.40 Uhr in der U2. Am U-Bahnhof Gleisdreieck versuchten die Schläger, den 17-Jährigen zum Ausgang zu drängen. Das konnte von Zeugen verhindert werden. Sonntag hatte die Polizei die Bilder veröffentlicht, alle Namen sind jetzt bekannt. Zwei der 17- bis 21-Jährigen sitzen bereits im Gefängnis. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar