NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Bezirkspolitiker wollen Ku’damm-Bühne an alter Stelle



Gegen die vom Architekten David Chipperfield vorgeschlagene Verlagerung der Komödie am Kurfürstendamm an die Uhlandstraße sprachen sich am Mittwoch alle Fraktionen im Stadtplanungsausschuss Charlottenburg-Wilmersdorf aus: Eine der Ku’damm-Bühnen müsse im Originalzustand am Boulevard bleiben. Dafür sind die Bezirkspolitiker bereit, ihre Forderung nach der Erhaltung beider Theater beim Umbau des Ku’damm-Karrees aufzugeben. Ein Beschluss ist im April geplant. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben