NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Umweltsenatorin für Verbot

von Wildtieren im Zirkus



Umweltsenatorin Katrin Lompscher (Linkspartei) will alle Berliner Bezirke auffordern, künftig keine öffentlichen Flächen mehr an Zirkusse zu vermieten, die Wildtiere im Programm haben. Ein entsprechendes Schreiben werde derzeit vorbereitet, hieß es gestern aus der Senatsverwaltung. Insbesondere Affen, Elefanten, Giraffen, Nashörner, Raubkatzen, Delfine, Seelöwen und Flusspferde könnten im Zirkus nicht artgerecht gehalten werden. Zudem hofft Lompscher weiter auf ein deutschlandweites Verbot. Eine entsprechende Bundesratsinitiative von 2003 führte bisher nicht zum Erfolg. sel

Augenzeuge erkennt

Einbrecher wieder

Einem Einbrecher ist in der Nacht zu Donnerstag ein aufmerksamer Augenzeuge zum Verhängnis geworden. Der 34-jährige Verdächtige war nach Polizeiangaben mit einem Komplizen in eine Praxis in der Pistoriusstraße in Weißensee eingebrochen. Ein 43-jähriger Anwohner beobachtete die Tat, beim Eintreffen der Polizei waren die beiden Einbrecher aber bereits geflohen. Rund zwei Stunden später erkannte der Zeuge einen der mutmaßlichen Kriminellen in Tatortnähe wieder. Der Mann wurde festgenommen. Wer sein Komplize war, ist nach Polizeiangaben noch ungeklärt. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben