NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Immer mehr Austritte

bei Berliner Kirchen



Die Austrittszahlen bei der evangelischen und katholischen Kirche in Berlin sind in den vergangenen vier Jahren kontinuierlich angestiegen. 2009 hätten insgesamt 12 189 Christen den beiden großen Kirchen den Rücken gekehrt, 2006 waren es noch 7 951 Menschen, teilte die Senatsjustizverwaltung mit. Mit 1 323 Austritten im ersten Quartal 2010 spürt offenbar das katholische Erzbistum die Folgen des Missbrauchsskandals. Die evangelische Landeskirche hatte mit 2884 im vierten Quartal 2008 und mit 2298 im ersten Quartal 2009 die beiden höchsten Austrittszahlen in den vergangenen Jahren zu verzeichnen. In den ersten drei Monaten 2010 traten 1 831 Protestanten aus. Die hohen Austrittszahlen zum Jahresende 2008 werden auf Änderungen bei der Abgeltungssteuer für Kapitaleinkünfte zurückgeführt. epd

Haus der Deutschen Wirtschaft beschmiert

Unbekannte haben Sonntagnacht das Haus der Deutschen Wirtschaft in Mitte mit Farbe beschmiert. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes bemerkte kurz nach Mitternacht das in Form eines Galgenmännchens gestaltete Graffito. In einer Mail habe sich eine bislang unbekannte „linke Gruppierung“ zu der Sachbeschädigung bekannt. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben