NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Chef von Islam-Verein vor Gericht



Der Präsident der „Islamischen Religionsgemeinschaft“, Abdurrahim V., sitzt seit gestern auf der Anklagebank. Der 41-Jährige soll betrügerisch Konten eröffnet sowie Elektronikwaren und drei Fahrzeuge im Wert von 270 000 Euro geordert und nicht bezahlt haben. Zudem geht es um mehrere Rechnungen für Zeitungsanzeigen, die er laut Anklage nicht beglichen hatte. Der Prozess läuft unter Ausschluss der Öffentlichkeit, da es laut Gericht auch um die Frage einer Unterbringung in der Psychiatrie geht. K.G.

Falsche Polizisten auf Diebestour

Drei falsche Polizisten haben am Montagabend ein japanisches Touristenpaar in Mitte bestohlen. Die nicht uniformierten Männer hatten sich als Ordnungshüter vorgestellt und die Taschen des 47-Jährigen und seiner Begleiterin durchsucht. Die Diebe flüchteten mit Geld. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben