NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Sowjetisches Ehrenmal

in Tiergarten geschändet



Unbekannte haben in der Nacht zu Sonnabend, dem 65. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs, das sowjetische Ehrenmal an der Straße des 17. Juni geschändet. Nach Angaben der Polizei stellten Mitarbeiter des Objektschutzes am Morgen mit roter Farbe geschriebene Wörter fest, die einen politischen Inhalt hatten. Der Staatsschutz ermittelt. Das Ehrenmal Tiergarten wurde auf Befehl der Roten Armee von deutschen Arbeitskräften unmittelbar nach Ende des Zweiten Weltkrieges als erstes sowjetisches Ehrenmal im Zentrum Berlins unweit von Brandenburger Tor, Reichstagsgebäude und Hitlers Reichskanzlei errichtet. Es wurde am 11. November 1945 eingeweiht. Im rückwärtigen Teil des Ehrenmals befinden sich die Gräber von mehr als 2000 gefallenen Rotarmisten. ddp

Tagesspiegel-Praxisführer

mit Journalistenpreis ausgezeichnet

Der Praxisführer des Tagesspiegels ist mit dem diesjährigen Journalistenpreis des „Bundesverbandes herzkranke Kinder“ (BVHK) in der Kategorie Print ausgezeichnet worden. Redakteur Ingo Bach, der die Serie verantwortet, erhielt die Auszeichnung am Sonnabend in Köln für die Folge zum Thema Kinderkardiologie. Nach Ansicht der Jury unterstütze besonders die vergleichende Darstellung der kinderkardiologischen Praxen in der Hauptstadt die Eltern herzkranker Kinder in „bisher einzigartiger und mutiger Weise“ bei der Auswahl eines geeigneten Arztes. Der Preis des BVHK ist bereits die zweite Ehrung für das Tagesspiegel-Projekt. Im April war die Folge zur Darmspiegelung mit dem Felix-Burda- Award ausgezeichnet worden. Die gesamte Serie wird im Frühsommer als Buch erscheinen. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben