NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Am Sonntag besichtigten 70 000

die BBI-Baustelle in Schönefeld



Schönefeld - 70 000 Besucher sind am Sonntag zur Baustelle für den Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI) in Schönefeld geströmt – somit waren es Flughafen-Sprecher Ralf Kunkel zufolge 120 000 Interessenten am Wochenende. „Das freut uns – und wir sind ein bisschen stolz darauf“, sagte Kunkel. Die anfänglichen Probleme seien behoben worden. Am Samstag waren erst nur drei Busse im Einsatz, die zwischen Info-Tower und Baustelle pendelten. Die Menschen mussten deshalb lange warten, gab Kunkel zu: „Asche auf unser Haupt.“ Später fuhren zehn Busse. Am Sonntag standen 15 Fahrzeuge bereit. Vier statt eine Kasse wurden geöffnet, 20 zusätzliche Baustellen-Guides eingesetzt. Anlass des Festes war die Richtfest-Feier für das Hauptterminal des BBI. Die Bustouren kann man weiterhin buchen. Angesichts des Erfolges will BBI nun den Airport-Run neu auflegen; wie 2009 beim Festival of Lights mitmachen. Eröffnet werden soll der Hauptstadtflughafen Ende Oktober 2011. Die Baukosten werden auf 2,5 Milliarden Euro beziffert. ddp/kög

Video: www.tagesspiegel.de/berlin

Unbekannte warfen Farbbeutel

auf sowjetischem Friedhof

Baruth – Unbekannte haben in der Nacht zu Sonnabend einen sowjetischen Friedhof verwüstet. Sie warfen mehrere Farbbeutel gegen das Ehrenmal und zerstörten außerdem die niedergelegten Blumenkränze, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4000 Euro. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar