NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Baby schwer misshandelt

Ein schwer misshandelter Säugling ist in der vergangenen Woche in Lichtenberg in ein Krankenhaus gebracht worden. Wie die Polizei erst am Donnerstag mitteilte, hatte ein Kinderarzt den knapp vier Monate alten Säugling am 2. Juni in die Klinik eingewiesen, da er bei einer Vorsorgeuntersuchung Auffälligkeiten bemerkt hatte. Der 22-jährige Vater gestand Misshandlungen. Im Krankenhaus hatten die Ärzte Blutungen im Gehirn des Babys festgestellt, die durch mehrmalige grobe Gewalteinwirkung entstanden sein müssen, wie es hieß. In Lebensgefahr schwebt der Säugling den Angaben zufolge nicht. Er müsse aber weiter im Krankenhaus behandelt werden. Weitere Angaben machte die Polizei nicht. ddp

Knaack-Club muss leiser werden

Die Diskothek „Knaack-Club“ muss jetzt doch den Lärmschutz einhalten. Das entschied das Oberverwaltungsgericht, das damit einen Beschluss des Verwaltungsgerichts vom März änderte. Nach 22 Uhr dürfen 25 Dezibel in den angrenzenden Wohnräumen nicht überschritten werden. Dem Ganzen liegt zugrunde, dass neben dem Club, der schon länger existiert, 2008 ein Wohnhaus-Neubau errichtet wurde, dessen Bewohner sich über den Lärm beschwert hatten. Um die Rechtmäßigkeit der Bauerlaubnis für dieses Wohnhaus wird noch gestritten. Das aber könne Jahre dauern, so das Gericht. So lange sei es nicht hinnehmbar, die Bewohner dem Krach auszusetzen. fk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben