NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Luftgüte-Messstation am BBI

wird in Betrieb genommen



Schönefeld - Brandenburgs Umweltministerin Anita Tack (Linke) nimmt am Donnerstag eine Luftgüte-Messstation am künftigen Großflughafen Berlin-Brandenburg International (BBI) in Betrieb. „Nur wenige Kilometer hinter dem Ende der Startbahn wird hier gemessen, wie sich der Flugbetrieb auswirkt“, erklärte die Ministerin. Gesundheitsgefahren durch Luftschadstoffe und Lärm sollten für die in der Umgebung des Flughafens lebenden Menschen vermieden werden. Die Messstation sei mit modernster Technik ausgerüstet und ermittele die Konzentration von Kohlenmonoxid, Stickstoffmonoxid, Stickstoffdioxid und Feinstaub. Die Messwerte werden alle drei Stunden aktualisiert. Unter mugv.brandenburg.de/info/luft-online können die Daten im Internet nachgelesen werden. ddp

Versöhnung von DDR-Opfern

und Tätern gefordert

Potsdam - Die evangelische Kirche und die brandenburgische Landesregierung wollen sich gemeinsam für mehr Versöhnung zwischen DDR-Opfern und -Tätern einsetzen. „Wenn wir es nicht schaffen, die unterschiedlichen Biografien miteinander ins Gespräch zu bringen, ist der Zusammenhalt der Gesellschaft gefährdet“, sagte Landesbischof Markus Dröge am Dienstag nach einem Gespräch der Kirchenleitung mit der Landesregierung in Potsdam. Mit Blick auf die Versöhnungsdebatte betonten Platzeck und Dröge, die Diskussion dürfe keinen „Schlussstrichcharakter“ haben. Eine dauerhafte Versöhnung brauche eine solide und faire Aufarbeitung. Bischof Dröge kündigte an, Gespräche in den Gemeinden zum Thema DDR-Aufarbeitung anzuregen. epd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar