NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Motorradfahrer starb nach Unfall

auf dem Kurfürstendamm



Ein angetrunkener Autofahrer hat in der Nacht zu Sonnabend in Halensee einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein Motorradfahrer starb. Der 49-Jährige war gegen Mitternacht von der Straße Storkwinkel auf den Kurfürstendamm gefahren und hatte dem Motorrad dabei die Vorfahrt genommen. Der 35-Jährige starb am Vormittag im Krankenhaus, der Autofahrer blieb unverletzt. Ha

Elfjähriger beim Heroinhandel

in der U-Bahn erwischt

Bei einer Drogenkontrolle hat die Polizei am Freitagabend einen Elfjährigen erwischt. Als die Beamten ihn im U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz überprüften, fanden sie mehrere abgepackte Portionen Heroin in seinem Mund, ein Telefon und Bargeld. Da der Junge, der aus einer Zuwandererfamilie stammt, von einem Brandenburger Kinderheim als vermisst gemeldet worden war, wurde er dem Kindernotdienst übergeben. Vermutlich hatte er die Drogen im Auftrag verkaufen sollen, da er noch strafunmündig ist. Ha

Transsexueller von Unbekannten beleidigt und geschlagen

Ein 25-jähriger Transsexueller ist am Samstagmorgen auf der Landsberger Allee in Lichtenberg von einer Gruppe Unbekannter zunächst angepöbelt und, als er sich dagegen verbal wehrte, tätlich angegriffen worden. Das Opfer wurde gegen ein Geländer gedrückt und geschlagen, konnte sich aber in ein Lokal retten, die Täter flüchteten auf Fahrrädern. Am Sonnabend fand in Kreuzberg und Neukölln der sogenannte „transgeniale Christopher Street Day“ statt. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Ha

Cannabis-Plantage

in einer Wohnung entdeckt

Neukölln - In einer Zwei-Zimmer-Wohnung in der Emser Straße ist am Freitag eine Cannabis-Plantage mit 52 Pflanzen entdeckt worden. Ein verdächtiger Geruch im Hausflur eines Mietshauses hatte die Beamten aufmerksam gemacht, wie ein Polizeisprecher am Sonnabend mitteilte. Neben den Pflanzen fanden die Beamten in der Wohnung bereits abgeerntetes Marihuana. Der 30-jährige Wohnungsinhaber sowie eine Frau und zwei Männer wurden festgenommen. Letztere wurden nach erkennungsdienstlichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen gegen den Wohnungsinhaber wegen illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln sowie Betrugs wegen des manipulierten Stromzählers dauern an. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben