NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

„Pro Deutschland“ darf

ins Rathaus Schöneberg



Die rechtspopulistische „Bürgerbewegung pro Deutschland“ darf ihren Bundesparteitag im Rathaus Schöneberg veranstalten. Das Oberverwaltungsgericht wies die Beschwerde des Bezirksamts Tempelhof-Schöneberg gegen eine erstinstanzliche Eilentscheidung zurück. Eine erst nach Eingang eines Antrags geänderte Vergabepraxis könne nur für künftige Anträge gelten, führte das OVG zur Begründung an. Das Verwaltungsgericht hatte verfügt, dass das Bezirksamt am 17. Juli einen Sitzungssaal zur Verfügung stellen müsse. (Az. OVG 3 S 40.10) ddp

Neuer Ferienpass 2010/11

mit rund 500 Angeboten

Sport, Spiel, Sightseeing, Kino, Theater, Museum und Musik – das alles und noch viel mehr bietet der neue Ferienpass. Enthalten sind rund 500 Angebote mit zahlreichen Ermäßigungen zu Veranstaltungen und Kursen in Berlin und Umland für die Ferien im Sommer, Herbst und Winter. Nutzen können den Ferienpass alle Berliner bis 18 Jahre. Für neun Euro zu bekommen bei den Frei- und Hallenbädern, Bürgerämtern, der Urania, Karstadt Sport, Kaiser’s und beim JugendKulturService sowie online unter https://shop.jugendkulturservice.de. Tsp

Cem Özdemir liest Adenauer

und diskutiert über Europa

„Europa muss sich einigen“, mahnte einst Konrad Adenauer in einer Rede von 1956. Doch wie weit sind wir heute? Der Grünen-Bundesvorsitzende Cem Özdemir liest aus der Adenauer-Rede und ergänzt sie mit aktuellen Aspekten der Europapolitik – im Gespräch mit Tagesspiegel-Redaktionsdirektor Gerd Appenzeller. Zu der Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Historische Reden über Europa“ laden der Tagesspiegel und die Schwarzkopf-Stiftung am 5. Juli um 18 Uhr in der Sophienstraße 28–29. Anmeldung online unter www.schwarzkopf-stiftung.de. jro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben