NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Das Gelöbnis wird weiträumig abgesperrt.
Das Gelöbnis wird weiträumig abgesperrt.Grafik: Tagesspiegel

Fahrspur auf Autobahn

nach Hitzeschaden gesperrt

Nach Frostschäden im Winter gibt es jetzt Hitzeschäden an den Straßen. Weil sich die Betonfahrbahn gewölbt hat und aufgebrochen ist, waren am Montag auf der Autobahn A 113 am Teltowkanal an der Anschlussstelle Späthstraße stadteinwärts nur noch zwei Fahrspuren befahrbar, wobei Tempo 60 statt 80 galt. Die Schäden auf der linken Spur sollten unmittelbar repariert und bis heute beseitigt sein. Die beiden anderen Spuren werden nach Angaben der Verkehrsverwaltung im Lauf der Woche ausgebessert. So lange gilt die Tempobegrenzung auf 60 km/h. Betonfahrbahnen sind hitzeempfindlicher als Asphalt. Bereits in den vergangenen Tagen hatte es Hitzeschäden an Straßen gegeben: unter anderem auf der A 114 in Pankow, der B 96a in Treptow-Köpenick, der Karl-Liebknecht-Straße in Mitte oder der Wilhelminenhofstraße in Oberschöneweide. Probleme hatten auch die Straßenbahnen der BVG bei in Betonplatten integrierten Gleisen. kt

Pro & Contra: Mehrheit will

Kopfsteinpflaster erhalten

Eine Mehrheit von 86,3 Prozent der Teilnehmer an unserem Pro & Contra hat sich dafür ausgesprochen, das historische Kopfsteinpflaster auf Berlins Straßen zu erhalten. 13,7 Prozent der Anrufer votierten dagegen für einen Austausch durch Asphalt. Noch etwa zwölf Prozent der Berliner Straßen haben Kopfsteinpflaster, das von vielen Anwohnern wegen der höheren Lärmbelastung durch den Verkehr als störend empfunden wird. Auch Radfahrer haben auf dem unebenen Untergrund weniger Halt. Auf mehreren Straßen wird zurzeit das Kopftsteinpflaster durch eine Asphaltdecke ersetzt. Tsp

Bundeswehr-Gelöbnis am Reichstag:

Straße des 17. Juni gesperrt

Mit Kranzniederlegungen im Bendlerblock sowie einem Totengedenken in der ehemaligen NS-Hinrichtungsstätte Plötzensee wird am heutigen Dienstag an das gescheiterte Stauffenberg-Attentat auf Hitler vor 66 Jahren erinnert. Zudem findet vor dem Reichstag das Gelöbnis von 420 Rekruten der Bundeswehr statt, das Areal wird von 12 bis 22 Uhr weiträumig abgesperrt (siehe Grafik). Die BVG-Buslinie M 85 verkehrt durch den Tiergartentunnel. AG/ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar