NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Algen machen aus

Klimakiller CO2 Biomasse

Senftenberg - Eine Algenzuchtanlage zur Umwandlung von klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2) in Biomasse hat am Donnerstag am Heizkraftwerk im südbrandenburgischen Senftenberg den Probebetrieb aufgenommen. Das gemeinsame Forschungsprojekt des Energiekonzerns Vattenfall und des zum Konzern gehörenden Ingenieur- und Servicedienstleisters sowie Heizkraftbetreibers GMB GmbH filtere versuchsweise mithilfe von Mikroalgen schädliches CO2 aus dem Rauchgas des Heizkraftwerks Senftenberg, sagte ein Konzernsprecher bei der Inbetriebnahme am Donnerstag. Ziel des bis Ende Oktober 2011 laufenden Forschungsprojektes mit dem Titel „Green Mission“ ist nach Konzernangaben, in einem ersten Projektabschnitt die am besten geeigneten Algenarten für die CO2Filterung herauszufinden. Eine zweite Phase sehe dann die Erforschung des Einsatzes von Biomasse aus Mikroalgen vor. Als Nutzungsmöglichkeiten seien die Herstellung von Biodiesel, der Einsatz in einer Biogasanlage oder auch als Fischfutterzusatz denkbar, hieß es. Parallel zu der ersten Versuchsanlage einer aus dem Stuttgarter Fraunhofer-Institut ausgegründeten Firma in einem etwa zwölf Meter breiten, 18 Meter langen und fünf Meter hohen „gläsernen Gewächshaus“ sei noch eine zweite Testanlage mit dem Titel „Hängende Gärten“ geplant, kündigte der Konzern an. ddp

Polizisten stoppen Kleintransporter mit 26 gestohlenen Fahrrädern

Frankfurt (Oder) – Auf der Autobahn 12 in Richtung Frankfurt (Oder) haben Bundespolizisten am Mittwoch einen Kleintransporter mit 26 offenbar gestohlenen Fahrrädern an Bord gestoppt. Von den zum Teil hochwertigen Rädern seien bereits acht als gestohlen gemeldet gewesen, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Die Beamten nahmen Fahrer und Beifahrer fest. Die beiden 25 und 26 Jahre alten Männer aus Litauen waren der Polizei bereits wegen weiterer Delikte bekannt. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben