NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

SPD-Abgeordnete Winde

gibt Mandat auf



Berlin – Die SPD-Abgeordnete Stefanie Winde wird neue Sprecherin der Charité. Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion hat deshalb ihr Mandat am Freitag zurückgegeben. Der Wilmersdorfer SPD-Politiker Florian Dörstelmann soll ins Abgeordnetenhaus nachrücken. Winde begründete ihren Schritt mit der starken Belastung durch das Mandat. Tatsächlich sei die Tätigkeit als Abgeordnete ein Vollzeitjob, der noch dazu viele Abendtermine mit sich bringe. Das sei mit ihren Verpflichtungen als Mutter von zwei kleinen Kindern immer weniger zu vereinbaren gewesen, sagte Winde. Sie hätte deshalb ohnehin 2011 nicht mehr kandidieren wollen. Dazu käme eine finanzielle Belastung durch die Politik, die durch Diät und Aufwandsentschädigung nicht gedeckt sei. Sie habe, so die Abgeordnete, monatlich mehrere hundert Euro zuschießen müssen. Mit ihren Äußerungen will Winde die Diskussion über ein Vollzeitparlament und hauptberufliche Abgeordnete wieder anstoßen. wvb.

Betrunkener biss

Polizeibeamten ins Bein

Tiergarten - Ein Polizist ist am Samstagabend von einem offenbar betrunkenen Mann in den Oberschenkel gebissen worden. Der Beamte kam mit einer stark blutenden Wunde in eine Klinik. Der 26-jährige Täter war wegen seiner Trunkenheit festgenommen worden und sollte zur Ausnüchterung in die Gefangenensammelstelle gebracht werden. sny

Protestzug für den Erhalt

des Tacheles zur HSH Nordbank

Mitte - Mit einer Demonstration wollen Künstler und Mitarbeiter des Tacheles am heutigen Montag ab 13 Uhr erneut gegen das drohende Aus des Kunsthauses protestieren. Der Zug führt vom Tacheles durch die Innenstadt zur Filiale der HSH Nordbank in der Mohrenstraße in Mitte. Die mehrheitlich den Ländern Hamburg und Schleswig-Holstein gehörende HSH Nordbank möchte das Hausgrundstück versteigern. ddp

Mädchen rannte aus Angst vor Hund auf Fahrbahn und wurde angefahren

Neukölln - Aus Angst vor einem Hund ist ein elfjähriges Mädchen in der Silbersteinstraße auf die Fahrbahn gelaufen und von einem Auto angefahren worden. Auf dem Gehweg sei dem Kind am Samstag ein unangeleinter Hund entgegengekommen. Daraufhin sei das Mädchen in Panik geraten und auf die Straße gelaufen, ohne auf den Verkehr zu achten. Der Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen.ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar