NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Eine Tote und eine Schwerverletzte nach Radunfällen

Eine Radfahrerin, die am Mittwochabend in Wedding schwer verletzt worden war, ist in der Nacht zu Donnerstag gestorben. Die 60-Jährige war gegen 18 Uhr in der Seestraße mit dem Auto eines 70-Jährigen kollidiert, der auf der linken Spur fuhr. Beim Zusammenstoß war sie laut Polizei mehrere Meter weit durch die Luft geschleudert worden. Wer zum Unfallzeitpunkt Grün hatte, ist bisher ungeklärt. Eine andere Radfahrerin überschlug sich am Mittwoch, nachdem sie in der Florastraße gegen die Tür eines parkenden Autos gefahren war. Offenbar hatte der Fahrer die Seitentür geöffnet, ohne auf den Verkehr zu achten. Die 32-jährige Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt und war nicht mehr ansprechbar. Sie kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. sny

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar