NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Kinder müssen nach Thunfisch-Pizza



im Ritz-Carlton ins Krankenhaus



Im Nobelhotel Ritz-Carlton am Potsdamer Platz haben am Montagabend vier Kinder eine Lebensmittelvergiftung erlitten. Laut Polizei mussten sie in ein Krankenhaus gebracht werden, konnten aber wenig später wieder entlassen werden. Nach Angaben der Sprecherin des Ritz-Carlton sind die Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren Geschwister und stammen aus dem Ausland. Sie hätten sich eine Thunfisch-Pizza gewünscht, die eigentlich nicht auf der Karte des Hotel-Restaurants steht. Da sie anschließend über „Unwohlsein“ klagten, hätten Hotelmitarbeiter einen Krankenwagen gerufen. Die Familie sei am Dienstag „wie geplant“ abgereist und werde in einigen Wochen wieder Gast in dem Hotel sein, betonte die Sprecherin. Sie bestätigte, dass eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung vorliege. Eine Probe des Essens wurde nach Hotelangaben zur Untersuchung in ein Labor geschickt. Mit den Ergebnissen wird in einigen Tagen gerechnet. ddp

13-Jähriger fuhr nachts

mit dem Auto durch Tempelhof

Er hatte seiner Mutter gesagt, dass er nur mal eben das Handy aus dem Auto holen wolle – doch dann setzte sich der 13-Jährige in Tempelhof ans Steuer und fuhr die Bergholzstraße auf und ab. Ein 22-Jähriger hatte ihn kurz vor 23 Uhr beobachtet, wie er mit dem Mercedes seiner Mutter versuchte, rückwärts in eine Parklücke am rechten Fahrbahnrand einzuparken. Hierbei stieß der 13-Jährige mit einem dahinterstehenden Auto zusammen, an dem leichter Sachschaden entstand. Der 22-jährige Zeuge forderte daraufhin den Jungen auf, aus dem Auto auszusteigen. Dann soll er den Jungen auf den Boden geschubst und getreten haben. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung ermittelt. Die Mutter des strafunmündigen Jungen erwartet ein Ermittlungsverfahren, da sie das Fahren ohne Fahrerlaubnis zugelasssen habe. AG

Mit S-Bahn-Chefs diskutieren

und eine Werkstatt besichtigen

Wer aus erster Hand erfahren will, wie die S-Bahn in ihre größte Krise gefahren ist und wie sie zum Normalbetrieb zurückkehren will, hat am Sonntag die Gelegenheit dazu. In der Werkstatt Grünau, die zwischen 10 Uhr und 18 Uhr besichtigt werden kann, beantwortet die Geschäftsführung auch Fragen der Besucher – von 11.15 Uhr bis 12 Uhr und von 14.30 Uhr bis 15.15 Uhr. Die S-Bahnen der Linie S 8 fahren umsteigefrei über den Endbahnhof Grünau hinaus aufs Werksgelände. Mehr Details zum Programm unter www.sbahnberlin.de. kt

Verspätungen bis zu 90 Minuten

im Fernverkehr der Bahn

Züge im Fernverkehr Richtung Hannover hatten nach einem Stellwerksausfall am Dienstagvormittag Verspätungen bis zu 90 Minuten. Statt über die ICE-Strecke nach Wolfsburg mussten die Züge über Magdeburg fahren. Dadurch geriet auch der Fahrplan im Regionalverkehr durcheinander. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben